SEO-Texte schreiben – 11 Tipps im Überblick

Sie möchten SEO-Texte schreiben lernen und suchen nach geeigneten Tipps? Dann finden Sie hier hilfreiche Grundlagen im Überblick.

SEO-Text schreiben Tipps

Fragt man fünf SEOs zum Thema “SEO-Texting”, bekommt man fünf verschiedene Antworten. Ich verfolge den Ansatz, dass die Keyworddichte und die Textmenge wenig darüber aussagen, ob ein SEO-Text gut ist. Vielmehr spielen eine inhaltliche Relevanz für die Zielgruppe und eine strukturierte Anordnung eine Rolle. Hier erhalten Sie Tipps zum Thema “SEO-Texing”.

Definition: SEO-Text

SEO-Texte sind Texte, die vorwiegend für Suchanfragen in Suchmaschinen geschrieben und optimiert werden. Ziel ist es dabei für relevante Keywords hohe Rankings zu erzielen, damit Traffic und Umsätze erhöht werden können. Im Mittelpunkt steht dabei der inhaltliche Mehrwert für die Zielgruppe, bzw. Leserschaft.

Was möchte Google?

Die richtige Frage lautet eigentlich. “Was erwartet der Suchmaschinen-Nutzer?
Dabei ist weniger die Wortanzahl, noch die Keyworddichte entscheidend. John Müller, Webmaster Trends Analyst von Google, hat dazu folgendes gesagt:

Für Google gibt es keine minimale oder maximale Anzahl an Wörtern, die ein „SEO-Text“ besitzen muss. In vielen Fällen ist Qualität besser als Quantität.

John Mueller /Webmaster Trends Analyst bei Google

Um dementsprechend in Google mit einem Text zu ranken, kommt es auf einen Inhalt mit Mehrwert an. Dieser sollte zudem gut strukturiert sein und die Frage bzw. Suchintention des Suchenden beantworten bzw. erfüllen. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Mehrwert für den User durch einzigartigen Content. Es stellt sich die Frage: Ist dieser Text…
    • informativ?
    • hilfreich?
    • oder unterhaltend?
  • Text in Abschnitte einteilen (Einleitung, Hauptteil, Fazit)
  • Text-Struktur:
    • Teasertext, der auf dem AIDA Prinzip beruht (Attention, Interest, Desire und Action)
    • Überschriften-Struktur verwenden (H1, H2, H3) 
    • Mindestens eine Zwischenüberschrift (H2) sollte das Hauptkeyword beinhalten
    • Bild mit Alt-Attributen versehen (Hier Haupt- und Nebenkeywörter unterbringen)
    • Bullet Points einbauen, um Aufzählungen oder Checklisten darzustellen
    • Interne wie externe Links (Verweise) einbauen

Verwenden Sie Synonyme und semantische Begriffe, damit Google den Inhalt im Kontext einordnen kann. Der Fokus sollte dabei immer darauf liegen, ob der erstellte Inhalt für Ihre Nutzer relevant ist.

Mehr zum Thema Was ist guter Content?

Wie viel Text ist notwendig, um in Google zu ranken?

Wenn Sie eine gewisse Keywordmenge und Struktur einhalten möchten, dann benötigen Sie mindestens 200-300 Wörter. Auch ist der Nutzen entscheidend über die Textmenge. Zum Beispiel braucht eine Kategorie in einem Online Shop weniger Text und dafür eine große Produktauswahl. Ein informationeller Blogartikel hingegen benötigt eine hohe Textmenge, um eine gestellte Frage im Detail beantworten zu können.

Fahrplan Keyword-Recherche 

Bevor Sie einen SEO-Text schreiben, führen Sie im Vorfeld eine Keywordrecherche durch, um möglichst viele relevante Suchanfragen in einem Text abzudecken. Hier die wichtigsten Schritte:

  1. Erste Frage: Was ist das Hauptkeyword und welche Nebenkeywörter unterstützen dies?
  2. Ein Keywordset erstellen bspw. mit Google Spreadsheet, Excel Tabelle oder als .doc Datei
  3. Aus Sicht potentieller Kunden denken. Was ist deren Absicht?:
    1. Produktsuche?
    2. Informationssuche?
    3. Lokale Suche (Geschäft, Dienstleistung in der Nähe)? 
  4. Google Instant (Google Suggest) für weitere Suchanfragen der User nutzen
  5. Verwandte Suchanfragen unten in der Suche mit einbeziehen
  6. Fragewörter verwenden. Warum, wieso, weshalb etc. – Longtail Keywords
  7. KW-Tools nutzen:
    1. Google Adwords Keyword-Planner
    2. Google Trends
    3. Suggestit.de
    4. Keywordtool.io

11 Punkte SEO-Texte schreiben:

  1. Hauptkeyword sollte möglichst am Anfang im Titel stehen
  2. Erste Überschrift sollte eine H1 sein und Hauptkeyword möglichst am Anfang platziert werden
  3. Erster Satz sollte mit dem Haupt-Keyword beginnen bzw. beinhalten
  4. 2-3 Sätze einleitenden Text. Dieser sollte mindestens zwei Synonyme für das Keyword enthalten und zum Weiterlesen anregen
  5. Keyword in H2 Überschrift einbauen, Keyword nach Möglichkeit an den Anfang stellen
  6. Videos bzw. Bilder mit ALT-Text versehen (Keyword + Beschreibung)
  7. Keyword im Fließtext einbauen mind. einmal je FETT​ und KURSIV,
  8. Bulletpoints – Liste für eine übersichtlich Darstellung von Informationen (Checkliste, Schritte, Leistungen)
  9. Wenn Sie Inhalte von anderen Websites nutzen, schreiben Sie diese um, oder beschreiben Sie diese in Ihren eigenen Worten. Niemals Copy und Paste. Bei informationellen Themen ein Zitat mit Quellenlink einfügen, um einen Fakt belegen zu können
  10. Ein bis zwei Interne Links im Fließtext, um die interne Linkstruktur zu verbessern und relevante Inhalte miteinander zu verknüpfen
  11. Call to Action (CTA) Element, z. B. ein Formular, Button, Telefonnummer oder eine E-Mail Adresse

Zusatz: Jeder SEO-Text sollte über einen Meta-Titel und eine Meta-Beschreibung verfügen. Im Titel sollte das Hauptkeyword möglichst am Anfang stehen, wohingegen eine Metabeschreibung möglichst zum Klicken anregen soll (Stichwort: AIDA-Prinzip). Hier ein Beispiel:

  • Meta-Titel:
    Umzugsfirma Zürich – Full Service | ZürichTransport AG
  • Meta-Beschreibung:
    Zürich Transport AG ist Ihre Umzugsfirma in Zürich. Full-Service aus einer Hand. ✓sicher ✓professionell ✓preiswert. Jetzt kontaktieren!

Fazit: SEO-Texte schreiben

Es gibt zwei Elemente, die einen SEO-Text ausmachen; Zum einen der Inhalt selbst und zum anderen die Struktur. In der Summe sollte ein SEO-Text entweder informativ, hilfreich oder unterhaltend sein, je nachdem, ob die Intention, die hinter dem Suchbegriff steht, erfüllt werden kann.

Sie suchen Unterstützung, um SEO-Texte schreiben zu lernen? Dann stehe ich Ihnen sehr gerne als SEO Berater und SEO-Texter zur Verfügung. Jetzt kontaktieren!